muehlhausmoers gestaltet „mobil“, das Magazin der Deutschen Rheuma-Liga

Berlin, 12. April 2018. Neuer Look, modernes Konzept, barrierearme Gestaltung: Der Bundesverband Deutsche-Rheuma-Liga e.V. hat den grafischen Relaunch des Mitgliedermagazins „mobil“ der Content-Marketing-Agentur muehlhausmoers übertragen. Das Magazin „mobil“ informiert alle zwei Monate seine Mitglieder über Themen aus Medizin, Therapie und Politik. Im Frühjahr 2017 hatte sich muehlhausmoers in einem Pitch durchgesetzt.

Die neue Ausgabe von „mobil“ widmet sich dem Titelthema „Leichter leben“: Wie kann man Krankheit und Ressourcen gut managen? Die Mitgliederzeitschrift stellt Erfahrungen aus dem Selbstmanagement-Kurs vor, wirbt für den Gebrauch von Hilfsmitteln und berichtet über Möglichkeiten, das häusliche Umfeld an die Erkrankung anzupassen und barrierearm zu gestalten. muehlhausmoers setzt mit der neuen Ausgabe von „mobil“ auf modernen Magazinjournalismus und übersetzt das Selbstverständnis der Rheuma-Liga als Interessenvertretung Erkrankter in modernes Magazindesign: Einsatz einer barrierearmen Schrift und eine besondere typographische Gestaltung erleichtert Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen die Lektüre von „mobil“. Ein klares, übersichtliches Layout, eine anspruchsvolle und dabei benutzerfreundliche Gestaltung und der Einsatz von Infografiken charakterisieren das Heft.

muehlhausmoers ist für die Gesamtkoordination des Magazins, die grafische Gestaltung sowie das Anzeigenmarketing zuständig. Das Magazin erscheint sechsmal im Jahr in einer Auflage von 250.000 Exemplaren. 

Die Deutsche Rheuma-Liga ist eine der größten Selbsthilfeorganisationen im Gesundheitsbereich. Seit der Gründung im Jahre 1970 erhöhte sich die Zahl der Mitglieder auf 300 000. Angebote der Hilfe und Selbsthilfe für die Betroffenen, die Aufklärung der Öffentlichkeit und die Vertretung der Interessen Rheumakranker gegenüber Politik, Gesundheitswesen und Öffentlichkeit  sowie die Förderung von Forschung sind vorrangige Aufgaben der Organisation.