Bankenfachverband setzt auf muehlhausmoers

Berlin, 17. Juli 2018 – Der Bankenfachverband, die Vereinigung der Kreditbanken in Deutschland, hat die Content-Marketing-Agentur muehlhausmoers mit der Konzeption und Gestaltung seines Jahresberichts beauftragt. Der Verband vertritt die Interessen seiner 54 Mitgliedsbanken mit rund 45.000 Beschäftigten gegenüber Politik, Bankenaufsicht, Verbraucherschutz und der Öffentlichkeit. Zum 31. Dezember 2017 hatten die Mitgliedsinstitute des Bankenfachverbandes einen Kreditbestand von 168 Milliarden Euro – und finanzierten 2017 per Kredit 1,9 Millionen Kraftfahrzeuge.

Im Zentrum des Berichts steht das Thema Verantwortung. Stephan Moll, Referatsleiter Markt und PR des Bankenfachverbandes: „Die Kreditbanken haben ihre Finanzierungen im Jahr 2017 weiter ausgebaut und damit private sowie gewerbliche Investitionen ermöglicht. Eine verantwortungsvolle Kreditvergabe und die gute Zahlungsmoral sorgen für ein verlässliches Kreditgeschäft. In Deutschland werden 98 Prozent aller Kredite ordnungsgemäß zurückgezahlt. Der Jahresbericht thematisiert, dass bei Kreditverträgen beide Seiten Verantwortung übernehmen – der Kunde und die Bank. Und er verdeutlicht, dass Kredite als Motor für die Volkswirtschaft fungieren.“

Der Jahresbericht greift Trends wie die Digitalisierung des Kreditgeschäfts auf. Zahlreiche grafisch aufbereitete Kennzahlen geben Auskunft zu den Bereichen Konsum-, Investitions- sowie Kfz-Finanzierung. Ein ausführliches Mitgliederverzeichnis informiert über die Tätigkeitsfelder der Mitgliedsbanken sowie die Gremien des Bankenfachverbands.

„Der Relaunch des Jahresberichts setzt mit einem zeitgemäßen Look neue Impulse. Die Titelseite kombiniert eine Grafik, entwickelt aus dem Logo, und ein Foto, das das Fokusthema visualisiert. Die pointierten Botschaften, Themen und Fakten des Jahresberichts werden prägnant in drei Kapiteln gegliedert. Großformatige Bildmotive visualisieren die Themen emotional“, so Stefanie Moers, Geschäftsführende Gesellschafterin muehlhausmoers.